Neujahrsgruß

2013 – ein aufregendes Jahr für Bad Münstereifel

Martin Mehrens Bild

Nach den hinter uns liegenden Feiertagen werden wir uns wieder den ernsteren Themen mit der Kommunalpolitik widmen.

In 2013 sehen die Christdemokraten viele Chancen mit einer guten Weiterentwicklung unserer Stadt. Die Umsetzung des CityOutlet Bad Münstereifel in allen Planungsschritten wird parteiübergreifend eine große Herausforderung sein. Wir treten jetzt in die Phase ein, wo es auch darum geht, viele offene Fragen zu klären und entsprechende Entscheidungen nach einer Diskussion abwägend treffen zu können. Wir wissen, dass ein sehr großer Teil der Bürgerschaft das Wiederbeleben der Kernstadt und der nördlichen Vorstadt ausdrücklich begrüßt. Beflügelt von dieser großen Chance handeln wir hier nicht nur als Politiker, sondern sind selber Bürger dieser Stadt. So werden wir natürlich auch das Wohl der hier lebenden Menschen genauso scharf im Blick haben, wie aber auch ganz real und nüchtern uns zu den Bedürfnissen der Gewerbetreibenden klar bekennen. Nur so wird dieses Projekt ein klarer Erfolg.

Nicht weniger spannend werden die Haushaltsplanberatungen 2013 verlaufen. Wir werden prüfen müssen, wie viel Mehreinnahmen durch Anhebung der geplanten Anhebungen der Grundsteuern A und B und den Gewerbesteuern am Ende zur Anwendung kommen wird. Vorher müssen wir ganz klar und transparent alle Aufwendungen und Dienstleistungen der Stadtverwaltung kritisch hinterfragen und, falls vertretbar, weiter abspecken. Die Entschuldung der Stadt sehen wir als Christdemokraten als klaren Beitrag zur Generationengerechtigkeit an.

Wir vertrauen hier auf unser gutes Gespür und die Nähe unserer örtlichen CDU-Stadtverordneten, die als Ansprechpartner immer im Gespräch mit Ihnen – unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern – stehen.

Archiv