Kandidaten für den Stadtrat

Wahlkreis 1: Arloff, Kirspenich 1 - Reiner Jansen

Liebe Mitbürger*innen aus Arloff und Kirspenich,

am 13. September entscheiden Sie mit Ihrer Stimme, wer für Sie als örtlicher Vertreter im Rat der Stadt Bad Münstereifel Ihre Interessen vertreten wird. Mit meiner Ratsarbeit, die ich im Jahr 2004 begonnen habe, möchte ich mich weiterhin für Ihre Interessen im Stadtrat einsetzen und werbe daher um Ihr Vertrauen. Ich packe lieber an und bin weniger ein Mann der großen Worte. Die Weiterentwicklung unserer Gewerbebetriebe ist wichtig und mit dem Neubau der Kita und die Erweiterung der Grundschule haben wir erfolgreich begonnen, auf unsere Kinder und unsere Zukunft zu setzen. Weiterhin möchte ich mich für die von uns bereits angeschobene Hochwasserschutzmaßnahme im Ort sowie für die Sanierung der Erftmauer einsetzen. Jedes Jahr sollen dafür Mittel bereitgestellt werden.

Nach der Kernstadt ist unser Doppelort die zweitgrößte Ansiedlung im Stadtgebiet und braucht weiterhin eine starke Stimme im Stadtrat.

Gemeinsam mit meinem gebundenen Vertreter Bernd Metzen und Martin Mehrens im Wahlkreis Kirspenich möchten wir als Team für unserer Mitbürger*innen unser Arloff-Kirspenich weiter erfolgreich gestalten und unseren Ort im Stadtrat vertreten.

Wahlkreis 2: Kirspenich 2 - Martin Mehrens

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Kirspenich,

am 13. September entscheiden Sie mit Ihrer Stimme, wer für Sie als örtlicher Vertreter im Rat der Stadt Bad Münstereifel Ihre Interessen vertreten wird. Ich möchte meine in 2009 begonnene Ratsarbeit weiterhin engagiert und mit großer Leidenschaft für Sie fortsetzen und werbe erneut um Ihr Vertrauen. Arloff-Kirspenich ist ein liebenswerter Ort mit einer hervorragenden Infrastruktur und einer sehr aktiven Vereins- und Brauchtumskultur. Als Vorsitzender der Dorfvereinsgemeinschaft leiste ich gerne meinen Beitrag dazu, diese Werte weiter hoch zu halten und ein gutes Miteinander zu fördern.

Nach der Kernstadt ist unser Doppelort die zweitgrößte Ansiedlung im Stadtgebiet und braucht weiterhin eine starke Stimme im Stadtrat. Mit dem neu erschlossenen Wohngebiet am Hardtberg wächst unser Ort weiter und mit dem Neubau der Kita und die Erweiterung der Grundschule haben wir erfolgreich begonnen, auf unsere Kinder und unsere Zukunft zu setzen.

Zusammen mit meinem gebundenen Vertreter Guido Preiser und Reiner Jansen im Wahlkreis Arloff möchten wir gemeinsam als Team für unserer Mitbürger*innen unser Arloff-Kirspenich erfolgreich im Stadtrat unseren Ort weiter erfolgreich gestalten.

Ihr Martin Mehrens

Wahlkreis 3: Iversheim 1, Kalkar - Martin Finder

Liebe Mitbürger*innen aus Kalkar und Iversheim,

am 13. September entscheiden Sie mit Ihrer Stimme, wer für Sie als örtlicher Vertreter im Rat der Stadt Bad Münstereifel Ihre Interessen vertreten wird. 

Ich bin in Kalkar aufgewachsen. Unsere Heimat hat mich geprägt und seither nicht mehr losgelassen. Mit dem aktuellen Bau unseres Hauses bleibe ich langfristig in der Region verwurzelt. Ich engagiere mich seit acht Jahren mit der Jungen Union in Bad Münstereifel. Nun möchte ich für Sie als junger Ratsvertreter in den Stadtrat. Mit meiner politischen und beruflichen Erfahrung, sowie meinem persönlichen Engagement möchte ich mich für unsere Themen in Iversheim und Kalkar stark machen.

Ich stehe für eine klare Kommunikation, beste Bildungschancen, ein Ausbau unserer digitalen Infrastruktur, für eine nachhaltige Wirtschaft, Regionalität und Natur.

Zusammen mit Melanie Reitz als meine Vertreterin werden wir uns für Sie in unserer Heimat vor allem für die Stärkung unserer Gemeinschaft einsetzen.

 

 

Wahlkreis 4: Iversheim 2, Eschweiler - Wilfried Schumacher

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus
Iversheim und Eschweiler,

Seit April 2016 nehme ich die Aufgabe als Ihr Stadtverordneter wahr und würde dies auch gerne weiter tun. Mit Ihnen gemeinsam möchte ich mich dafür einsetzen, dass Iversheim und Eschweiler für uns Bürger attraktiv bleiben.

In den letzten Jahren konnten wir in Iversheim und Eschweiler bereits umsetzen:
- Kindergartenerweiterung in Iversheim
- neue Räume für den Musikverein in Iversheim
- Erschließung neuer Baugebiete in Iversheim und Eschweiler

Mit meinem Vertreter Christoph Schmitz möchten wir gemeinsam erreichen: - Verkehrsberuhigung in Eschweiler
- den Aufbau eines Informationssystems für die Bewohner der Orte
- eine bessere Anbindung an den ÖPNV
- Förderung und Stärkung der Ortsgemeinschaften und Vereine
- Nachhaltige und weitere Verbesserung der digitalen Infrastruktur
- Schaffung und Erhaltung attraktiver Wohnumfelder
- Unterstützung der ortsansässigen Betriebe und Förderung von Neuansiedlungen

Geben Sie mir bitte am 13. September Ihre Stimme. Mit meiner langen Berufserfahrung und meiner engen Vernetzung in die Vereine möchte ich weiterhin Ihre Interessen vertreten.

Wahlkreis 5: Nöthen, Hohn, Gilsdorf, Kolvenbach - Andreas Lubinsky

Liebe Mitbürger*innen aus Nöthen, Gilsdorf, Hohn und Kolvenbach,

am 13. September entscheiden Sie mit Ihrer Stimme, wer für Sie als örtlicher Vertreter im Rat der Stadt Bad Münstereifel Ihre Interessen vertreten wird.

Das Ehrenamt und die Mithilfe im Verein begleiten mich schon einen Großteil meines Lebens, so dass ich frühzeitig gelernt habe mit anzupacken und die dörflichen Interessen zu fördern.

Die Schwerpunkte unserer Politik sehen wir in Zukunft darin, die dörflichen Strukturen weiter zu fördern und das Ehrenamt zu stärken. Natürlich wollen wir in erster Linie für unsere Mitbürger/innen in unserem Wahlbezirk da sein und ihre Wünsche und Erwartungen in die Politik der Stadt einbringen.

Mit Michael Blaeser aus Nöthen habe ich einen passenden Vertreter an meiner Seite gefunden, um als starkes Team für unsere vier Dörfer die Interessen für Sie durchzusetzen.

Wir setzen uns ein für:

  • Erhalt und Förderung der dörflichen Strukturen und Unterstützung des Ehrenamtes
  • Ausbau der Kita
  • Ausbau und Optimierung der Infrastruktur wie z.B. ÖPNV, Nahversorgung, Verkehr und Breitband
  • Solide Finanzlage mit tragbaren Steuern und neuen Einnahmequellen
  • Ausbau der Wohn und Gewerbeflächen im Stadtgebiet
Wahlkreis 6: Rodert, Bad Münstereifel 1 - Alexander Decker

Liebe Mitbürger*innen aus Bad Münstereifel und Rodert,

Bereits seit 42 Jahren lebe und arbeite ich fast ununterbrochen in Bad Münstereifel. Meine Großeltern und Eltern waren als Gastronomen in Bad Münstereifel mit dem „Erft Café“ tätig, diese Tradition habe ich im „Le Petit“ fortgesetzt. 

Ich möchte Ihre Interessen im Stadtrat vertreten, um die Zukunft der Stadt in Ihrem Sinne mitzugestalten. 

Ich möchte mich mit meiner Vertreterin Beate Grosch einsetzen für: 

  • die Förderung des Tourismus und der Gastronomie
  • ein vernünftiges und umsetzbares Verkehrskonzept für die Anwohner der Stadt
  • Ausbau und Umbau des Sportkonzeptes, damit Kinder und Schüler vernünftig Sport machen können
  • unsere Umwelt, für die Reduzierung von CO2 und erneuerbare Energien
  • Bildung und die Digitalisierung der Schulen
  • Stärkung der gelebten Kultur und Schaffung von Möglichkeiten von Veranstaltungen und Festivals 
  • soziales Engagement in Vereinen, Rettungsdienst, Feuerwehr und der Kirche
Wahlkreis 7: Bad Münstereifel 2 - Bernhardt Ohlert

Seit mehreren Jahren vertrete ich Sie im Rat der Stadt. Zusammen mit meinem gebundenen Vertreter wollen wir Bad Münstereifel noch attraktiver für unsere Mitbürger und unsere Gäste machen. Die Corona Krise hat gezeigt, dass das Leben in einer Kleinstadt auch viele Vorteile hat. Unser Wald bietet viel Möglichkeiten sich in der Natur zu erholen und zu bewegen. Die nötige Infrastruktur für das Arbeiten und Lernen von Zuhause aus ist vorhanden, muss aber zukünftig noch ausgebaut werden. Daran möchte ich ebenso mitarbeiten wie an der Erhaltung des historischen Erbes der Stadt und der zahlreichen kulturellen Angebote. Es ist eine große Herausforderung, die Lebensqualität in Zukunft zu sichern, damit sich auch weiter Menschen aller Altersgruppen bei uns wohlfühlen. In meiner Freizeit engagiere ich mich im Eifelverein für unseren Wald, der mir mit seinen zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und seiner Funktion als „grüne Lunge“ sehr am Herzen liegt. Ich bin 46 Jahre alt, verheiratet, selbständiger Schreinermeister und staatlich geprüfter Restaurator. Die Werte und Grundsätze meines politischen und persönlichen Engagements beziehe ich aus meiner aktiven und ehrenamtlichen Mitarbeit in der katholischen Kirche. Über Ihre Unterstützung bei der Kommunalwahl würde ich mich sehr freuen und stehe Ihnen gerne auch zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Wahlkreis 8: Bad Münstereifel 3 - Arnd Mauel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Wähler von Bad Münstereifel

am 13. September entscheiden Sie mit Ihrer Stimme, wer für Sie als örtlicher Vertreter im Rat der Stadt Bad Münstereifel Ihre Anliegen und unserer Heimat im Rat der Stadt Bad Münstereifel vertreten wird.

Ich bin ein Ur-Münstereifeiler und liebe diese Stadt. Aus dem schönen Ort Wald kommend mache ich seit 2003 mit großer Freude meine kommunalpolitische Arbeit. Ich möchte in enger Zusammenarbeit mit den anderen kernstädtischen Kandidaten der CDU und mit Ihnen gemeinsam unsere lebendige Stadt mit Herz und Verstand weiterentwickeln.

Mein persönliches Engagement und Liebe zu unserer Heimat treiben mich auch weiterhin an, für Sie politisch aktiv zu sein. Sprechen Sie mich gerne an.

Ihr

Arnd Mauel

Wahlkreis 9: Bad Münstereifel 4 - Florian Hammes

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

mein Name ist Florian Hammes. Im Jahr 2014 fasste ich mit meiner Frau den Entschluss das Leben der Großstadt hinter uns zu lassen und Bürger der schönen Stadt Bad Münstereifel zu werden. Wir fühlten uns sofort zu Hause, was den Wunsch in mir aufkommen ließ, mich stärker in und für die Stadt einzusetzen.

Als Dipl.-Kfm. und Prokurist mit vielen Jahren Berufserfahrung im Straßen- und Verkehrswegebau bringe ich mich bereits heute als Sachkundiger Bürger im Bau- und Feuerwehrausschuss ein. Diese persönliche Arbeit würde ich gerne zukünftig für Sie als Ihr neuer Stadtverordneter in Ihrem Wahlkreis ausbauen.

Gleichzeitig möchte ich für den immer engagierten und erfolgreichen Einsatz meines Vorgängers Josef Schmitz, welcher viele Jahre als Ihr Stadtverordneter tätig war danken. Ich bin froh, dass er mir in der kommenden Wahlperiode als gebundener Vertreter zur Seite stehen wird und seine langjährige Erfahrung auch zukünftig mit in die kommunalpolitische Arbeit einbringen kann.

Ich freue mich sehr darauf, für Sie im Wahlkreis als Ihr direkter Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Bitte geben Sie mir am 13. September Ihre Stimme.

Sprechen Sie mich gerne an.

Ihr Florian Hammes

Wahlkreis 10: Eicherscheid, Bergrath Witscheider Hof, Weißenstein - Wilfried Simon

Liebe Mitbürger*innen aus Eicherscheid, Bergrath Witscheider Hof und Weißenstein,

am 13. September entscheiden Sie mit Ihrer Stimme, wer für Sie als örtlicher Vertreter im Rat der Stadt Bad Münstereifel Ihre Interessen vertreten wird.
Ich bin seit 2010 Mitglied der CDU und seitdem in verschiedenen Ausschüssen und im CDU-Stadtverbandvorstand tätig.
Seit 26 Jahren lebe ich in Bad Münstereifel-Bergrath und fühle mich sehr mit
Bad Münstereifel verbunden.
Gemeinsam mit Ihnen und meinem Vertreter Nikolaus Weiler möchten wir uns dafür einsetzen, dass unsere Ortschaften weiter attraktiv und lebenswert sind.

Ich setze mich ein für:
- Verbesserung des ÖPNV (bspw. Taxibus) für die kleineren Ortschaften Bergrath, Witscheiderhof und Weißenstein
- Erstellung und Erhaltung einer Infrastruktur in den Orten
- Schaffung und Erhalt attraktiver Wohnumfelder für alle Generationen in unseren Orten
- Erschließung mit Baugrundstücken für den Zuzug von Neubürgern
- Weiterentwicklung des Tourismus
- Neuansiedlung von kleinem Gewerbe

Gerne wäre ich Ihr neuer Stadtverordneter und möchte mit Ihnen gemeinsam unsere Orte mit Eicherscheid, Bergrath und Witscheider Hof / Weißenstein erfolgreich gestalten.

Wahlkreis 11: Schönau, Langscheid, Vollmert- Pascal Gutt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus
Schönau, Langscheid und Vollmert

Viele kennen mich und Wissen um mein Handicap. Dennoch möchte ich mit vollem Engagement und Einsatz Ihre Interessen im Rat der Stadt Bad Münstereifel vertreten.

Mir zur Seite steht meine gebundene Vertreterin mit Frau Kirsten Homberg. Durch ihren sehr guten Listenplatz 3 hat sie hervorragende Aussichten, auch dem kommenden Rat angehören zu können. Sie können dann zwei engagierte CDU-Ratsvertreter*in wählen, wenn Sie uns die Stimmen geben möchten.

Gemeinsam werden wir uns engagiert um die Orte Schönau, Langscheid und Vollmert kümmern. Uns liegt am Herzen, dass im Bereich des Fußgängerüberweges und der Bushaltestellen eine „Tempo 30“ - Geschwindigkeitsbegrenzung eingerichtet wird.

Durch den Neubau der KiTa in Mahlberg wird der Schönauer Kindergarten entlastet und der Verkehr zum befristeten Provisorium „Pfarrheim“ wird dann auch reduziert sein.

Die Umwandlung des Sportplatzes in ein Kunstrasenspielfeld begrüßen wir ausdrücklich und im Zuge der Baumaßnahme wird dann auch das Parkplatzproblem für die Anwohner gut gelöst werden können.

Wir bitten am 13. September 2020 um Ihre Stimme.

Wahlkreis 12: Mahlberg, Reckerscheid, Soller, Scheuerheck - Ludger Müller

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Mahlberg, Reckerscheid, Soller und Scheuerheck,

unsere schönen Orte rund um den Michelsberg darf ich seit 2009 im Rat der Stadt
Bad Münstereifel vertreten. Als 1. stellvertretender Bürgermeister bin ich gerne bei Ihnen und unterstütze Ihre Veranstaltungen.

Es ist uns in den vergangenen Jahren gelungen, wichtige Projekte wie die Michelsberghalle, das Dorfgemeinschaftshaus in Reckerscheid, die Halle in Lethert und Spielplätze zu renovieren und damit zu erhalten.

Der Neubau der Kindertagesstätte in Mahlberg ist für unsere jungen Familien rund um den Michelsberg von großer Bedeutung; damit heißen wir auch weitere junge Familien mit ihren Kindern herzlich willkommen.

Vereine, Seniorennachmittage, Feuerwehr, Kirmes und Karneval, Martinsumzüge werden von mir durch persönliches Engagement unterstützt.

Mit Ihnen vor Ort möchte ich auch weiterhin unsere Politik „Gemeinsam für Bad Münstereifel“ gestalten.

Deshalb freue ich mich über Ihre Stimme bei der Kommunalwahl am 13.09.2020

Ihr Ludger Müller

Wahlkreis 13: Mutscheid, Esch - Horst Dürholt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus der Mutscheid,

seit 2004 bin ich sachkundiger Bürger im Forstbetriebsausschuss der Stadt
Bad Münstereifel und ab 2009 Ratsmitglied und weiteren Ausschüssen und

Vorsitzender der Jagdgenossenschaft Mutscheid.

Mit Ihrer Stimme möchte ich notwendige Entwicklungen zum Wohle unserer Bürger/Innen im Höhengebiet vorantreiben und dabei unsere Naturschönheiten erhalten. Diese Herausforderungen gilt es klug zu meistern. Taktieren ist nicht mein Ding ebenso wenig Ausreden wie „Das geht nicht“. Es gilt; Probleme zu erkennen, klar anzusprechen und zielgerichtet im Dialog mit Ihnen zu Lösungen kommen. Dabei unterstützt mich auch mein gebundener Vertreter Franz-Josef Ohlerth aus Esch.

Das liegt mir besonders am Herzen:

- Pflege und Weiterentwicklung unserer dörflichen Strukturen wie z.B. Spiel-und

Dorfplätze, des Friedhofes sowie der Dorfgemeinschaftshäuser.

- Unterstützung und Stärkung unserer ortsansässigen Vereine und

Feuerwehrgruppen.

- Miteinander von Alt und Jung in allen Bereichen fördern

- Wiederansiedlung einer Arztpraxis

- Ausbau des Anrufsammeltaxis sowie Verbesserung des ÖPNV

- in den Ortsdurchfahrten Verkehrsberuhigungen erreichen sowie Lärmbelästigungen

minimieren

- die digitale Infrastruktur und das Mobilfunknetz verbessern

- mittelfristig eine zentral erreichbare Einkaufsmöglichkeit schaffen

- stabile und tragbare Gebühren und Steuern

Bitte unterstützen Sie mich deshalb am 13. September mit Ihrer Stimme.

Ihr

Horst Dürholt

Wahlkreis 14: Rupperath, Hardtbrücke - Manfred Manheller

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

ich möchte mich mit viel Engagement mit Ihnen gemeinsam für Ihre Interessen im Rat der Stadt Bad Münstereifel einsetzen.

Es ist mir sehr wichtig, unsere Dörfer zukunftsfähig zu gestalten, damit auch unsere Kinder, Enkel und Urenkel hier ein Zuhause finden und gut und gerne hier leben.

Durch meine über 40-jährige aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr weiß ich, was es heißt, jederzeit für den Nächsten einzustehen.

Auf der politischen Ebene gilt es jetzt die guten und sinnvollen Investitionen der letzten Jahre in die Nahversorgung, die Errichtung von Kindergärten, den Ausbau der Schulen weiter zu begleiten. Wichtig dabei ist mir, meine Ideen nicht alleine zu entwerfen, sondern mit Ihnen gemeinsam im Dialog, Anregungen und Vorhaben zu entwickeln und weiter zu tragen.

Ich möchte hierzu alle, besonders auch die Mitglieder und Aktiven der örtlichen Vereine und Gremien herzlich einladen. „Bringen Sie sich ein, denn wir können gemeinsam viel bewegen.“

Meine politischen Schwerpunkte:

  • Errichtung/Modernisierung von Kinderspielplätzen.
  • Verbesserung der Straßenverkehrssituationen
  • Natur- und Klimaschutzmaßnahmen
  • Förderung des Breitensportes

Schenken Sie mir Ihr Vertrauen und Ihre Stimme bei der Kommunalwahl

am 13.September 2020.

Wahlkreis 15: Effelsberg, Wald - Michael Lamsfuß

Seit 1999 nehme ich als Ihr Stadtverordneter die Aufgabe wahr und ich möchte dies auch sehr gerne fortführen.
Mit Ihnen zusammen möchte ich mich dafür einsetzen, dass unsere Stadt und unsere Ortschaften für uns Bürger attraktiv bleiben. 

Für mich bedeutet dies:

º Förderung und Stärkung der Ortsgemeinschaften º Förderung und Unterstützung der Vereine, Unterstützung der Dorfgemeinschaften

º Nachhaltige und weitere Verbesserung der Infrastruktur in den Orten

º Unterstützung der ortsansässigen Betriebe und Förderung von Neuansiedlungen

º Förderung und Weiterentwicklung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) zur Stärkung der städtischen Attraktivität für Bürger, Wirtschaft, Outlet und dem Fremdenverkehr

Wenn Sie mir Ihre Stimme anvertrauen, werde ich mein Wissen und meine Kompetenzen aus über 40 Berufsjahren für Sie einbringen.

Persönlich:

Als Familienvater und seit 44 Jahren wohnhaft in Holzem kenne ich die örtlichen Verhältnisse und glaube fest daran, mit Ihnen Erreichtes zu verbessern und die Zukunft positiv gestalten zu können.

Wahlkreis 16: Houverath - Frank Dibowski

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Erstwähler,

Ehrenamt und politisches Interesse stellen für mich eine wichtige gesellschaftliche Grundlage dar.
Ich halte es für elementar, dass alle Menschen, ob jung oder alt, sich aktiv an der Zukunftsgestaltung beteiligen. Mein besonderes Interesse gilt dabei den örtlichen Vereinen und dem damit verbundenen ehrenamtlichen Engagement. Denn nicht nur durch die schöne Landschaft, sondern auch durch die lebendigen Vereine erhalten wir auf den Dörfern eine hohe Wohn- und Lebensqualität für alle Generationen. Dieses gilt es somit zu unterstützen und zu stärken. Nicht Reden ist meine Devise, sondern Machen und das bitte gemeinsam!

Am 13. September entscheiden Sie mit ihrer Stimme, wer Sie in der nächsten Wahlperiode im Rat der Stadt Bad Münstereifel vertreten wird. Ich bin mir Sicher, Sie machen ihr Kreuz an der richtigen Stelle!

Ich appelliere auch an die Erstwähler. Macht von Eurem Wahlrecht Gebrauch und zeigt somit, dass Euch Politik nicht egal ist!

Frank Dibowski