koordinierter Breitbandausbau für Bad Münstereifel

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Preiser-Marian,

die CDU-Fraktion beantragt:
Die Stadtverwaltung möge zeitnah eine Karte des kompletten Stadtgebiets mit den jeweils vor Ort verfügbaren Internetgeschwindigkeiten erstellen und den Mitgliedern des Stadtentwicklungsausschusses vorstellen. Darauf aufbauend beantragt die CDU-Fraktion ein koordiniertes Vorgehen seitens der Verwaltung, um schnellstmöglich in allen Ortsteilen Breitbandverbindungen realisieren zu können.

Begründung:
Herstellung einer flächendeckenden Breitbandversorgung sollte für eine Stadt wie Bad Münstereifel ein vorrangiges Ziel sein. Um zu vermeiden, dass sich zu viele kleinteilige Projekte und Interessensgemeinschaften formieren, die jeweils nur für ihren eigenen Ortsteil arbeiten, muss es eine von der Verwaltung aus koordinierte Aktion für das gesamte Stadtgebiet geben. Wir brauchen eine möglichst zufriedenstellende Lösung für alle Bürger im Stadtgebiet!

Finanzierungsvorschlag:
Die Datenerhebung und ansc...

Anträge Mehr anzeigen

Ersatzpflanzungen mit Bäumen am Judenfriedhof Arloff

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Büttner,

die CDU-Fraktion bittet die Verwaltung um Kontaktaufnahme mit der Synagogengemeinde Köln als Eigentümer des jüdischen Friedhofes aufzunehmen. Die durch Vandalen verursachte Baumbeschädigung führte zu einer Fällung von insgesamt 13 ausgewachsenen Hainbuchen. Für den Moment hat der Eigentümer entschieden, die gefällten Bäume dort liegend zu lagern. Die Verwaltung möge den Versuch unternehmen den Eigentümer zu überzeugen, an gleicher Stelle Ersatzpflanzungen vorzunehmen. Aus politischem Interesse heraus möchte man uns über die Ermittlungsergebnisse des hier eingesetzten Staatsschutzes in Kenntnis setzen. 

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Ohlert, Fraktionsvorsitzender

Anträge

Mehr anzeigen

CDU Antrag: Hallennutzung in der Ferienzeit

Hallensport

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Büttner,

die CDU-Fraktion beantragt, die Öffnung der Mehrzweckhallen in den Ferien und an Feiertagen nach Bedarf und auf Anfrage der Sportvereine für den Vereinssport zu ermöglichen. Die verantwortlichen Vertreter der Vereine haben deutlich signalisiert hier Verantwortung übernehmen zu wollen. Der Vereinssport übernimmt neben dem Schulsport eine wichtige sozialkulturelle Rolle in der Gemeinschaft und wir halten es für nicht zeitgemäß, dass die Ressourcen der Sportstätten bis zu zwölf Wochen dem Bürger und Steuerzahler aktuell vorenthalten werden.

Wir bitten die Behandlung dieses Antrages im kommenden Fachausschuss einzuplanen.

Bernhard Ohlert, Fraktionsvorsitzender

Anträge Mehr anzeigen

Zustand der Skate-Anlage im Goldenen Tal verbessern

skateSehr geehrter Herr Bürgermeister Büttner,

die CDU-Fraktion beantragt auf Anregung der Jungen Union:

Die Stadtverwaltung wird beauftragt, einen neuen, besser geeigneten Standort für die Skate-Anlage zu finden, die aktuell zwischen Sportwelt Schäfer und dem Schwimmbad angesiedelt ist. Alternativ müsste zumindest der jetzige Standort für einen problemlosen Betrieb der Anlage optimiert werden.
Begründung: Der Vorsitzende der Jungen Union hat sich aufgrund der zu diesem Thema gestarteten Online-Petition mit den Petitionserstellern zu einer Ortsbesichtigung getroffen. Der gemeinsame Tenor ist, dass der jetzige Standort aufgrund der umliegenden Bodenbeschaffenheit in seiner aktuellen Form definitiv nicht für den Betrieb einer Skate-Anlage geeignet ist. Dem schließt sich die CDU-Fraktion an.

Der an die Halfpipe angrenzende Boden besteht aus einer Mischung von Split, Kies und Lava-Steinen. Zudem wird das umliegende Gras durch den Einsatz von Schafen gekürzt...

Anträge Mehr anzeigen