Neues aus der Fraktion

Martin Mehrens neuer Fraktionsvorsitzender der CDU 

Die aktuelle Ratsperiode endet zum 31.10.2020. Für die Neuaufstellung der Fraktion wurde nun eine neue Fraktionsspitze gewählt. Da die kurstädtische CDU alle Stadtverordneten über 12 Direktmandate bei der Kommunalwahl am 13. September geholt hatte, konnten leider keine Kandidaten über die Reserveliste in den Stadtrat einziehen. So verloren die Christdemokraten ihren bisherigen Vorsitzenden mit Bernhard Ohlert. Ohlert wird aber in einer neuen Rolle als Fraktionsgeschäftsführer und sachkundiger Bürger weiterhin aktiv in der Kommunalpolitik und in der CDU mitarbeiten. Der CDU-Fraktion hat sich außerdem der Einzelbewerber Willi Hoever aus Eicherscheid angeschlossen. Mit seiner neuen CDU-Mitgliedschaft wurde er einstimmig in der Fraktion herzlich aufgenommen.

Der geschäftsführende Vorstand besteht nun aus dem einstimmig gewählten Vorsitzenden Martin Mehrens, seinem Stellvertreter Florian Hammes, dem Schriftführer Frank Dibows...

Aktuelles Mehr anzeigen

Verkaufsstelle für DB-Tickets bleibt im Reisebüro.

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Preiser-Marian,

uns ist zu Ohren gekommen, dass das TUI-Reisebüro am 30.06. schließen soll. Dadurch entfällt die Möglichkeit, Tickets der DB mit persönlicher Beratung, käuflich zu erwerben. Wir möchten die Verwaltung bitten, nach Möglichkeiten für eine neue Verkaufsstelle zu suchen .

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Ohlert (Fraktionsvorsitzender)

Aktuelles Anträge Mehr anzeigen

„Zone 30“ Auf der Oberst wurde umgesetzt.

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Preiser-Marian,

nachdem die Ausbauarbeiten der Straße „Auf der Oberst“ abgeschlossen sind, wurde uns berichtet, dass dort wohl häufiger mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren wird. Deshalb bitten wir die Verwaltung die Straße „Auf der Oberst“ als „Zone 30“ einzurichten und die entsprechenden Verkehrszeichen aufzustellen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Ohlert, Fraktionsvorsitzender

Aktuelles Anträge Mehr anzeigen

CDU fordert Verbesserung der ÖPNV-Anbindung in Eschweiler

Eschweiler ist einer der wenigen Ortschaften im Stadtgebiet, die in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen sind. Durch die geplante Erschließung zweier Baugebiete mit etwas über 50 Wohngebäuden wird die Einwohnerzahl in Kürze auf 750 bis 800 Einwohner anwachsen. Die derzeitige Infrastruktur ist leider für dieses Wachstum nicht ausgelegt und muss daher – wie auch der Förderverein Eschweiler bereits in einem Brief an die Verwaltung und die Fraktionen gefordert hat – dringend verbessert werden. Neben dem perspektivisch erforderlichen Kindergarten halten wir eine schnellstmögliche Anbindung an den ÖPNV mit einer regelmäßigen, möglichst an die Zugverbindungen nach Euskirchen gekoppelten Taktung, für dringend erforderlich. Wegen der vorhandenen beengten Straßensituation wäre die Einrichtung von Kleinbusverbindungen, unserer Meinung nach, verkehrlich und auch wirtschaftlich die beste Alternative.

Die CDU-Fraktion beantragt, dass die Verwaltung dafür Sorge trägt, dass der ...

Aktuelles Mehr anzeigen